Vielleicht kennen Sie bereits die Pop-Up-Fenster auf Websites, die vermeintlich auf ein beschädigtes Windows-System hinweisen. Der Computer sei durch Viren infiziert oder anderweitig gefährdet und es müsse dringend gehandelt werden, heißt es. Das Ziel dieser Pop-Up-Fenster ist es, falsche Informationen über den Systemstatus bereitzustellen, um den Benutzer im weiteren Verlauf auf bestimmte Telefonnummern zu locken oder zum Download von Software anzuregen. Das ganze endet in einer betrügerischen Masche, in der zur Bereinigung des Systems bezahlt werden soll. Wenn solche Pop-Up-Fenster das Windows-System als beschädigt bezeichnen, kann das getrost ignoriert werden.

Meldungen dieser Art haben absolut nichts mit Microsoft zu tun. Wenn die Pop-Ups häufig und unverhofft auftauchen, kann davon ausgegangen werden, dass sie sich als Adware in Ihrem System eingenistet hat. Dann muss der Computer allgemein auf potenziell unerwünschte Programme und Viren geprüft werden.

Konsultieren Sie im Zweifelsfall einen unserer IT-Sicherheitsberater.